SkyDriveTours


collect moments - not things!

nach dem Motto "sei Du selbst" - genieße, entdecke und lebe das Leben!

Lust auf Mehr oder Meer, oder zum Mitreisen? Kontaktiere mich!


Motto 2019: "Darum Prüfet und das Beste nehmt!" - auf dem Weg nach Samadhi


Der Orbiter

 

er steht im Raum,

er hat den Überblick,

er sieht, er beobachtet,

er ist still,

er ist im Augenblick

 

JETZT - SEIN

 

Hier in CH - Chur, hier bin ich Mensch, hier darf ich's sein!

 

Die Rheinschlucht im Bündner Land ist für mich das Bild für die wahre Stärke und Geduld der fünf Elemente. Wie sich hier das Wasser über hunderte von Metern in den massiven Fels der "Schweizer" Alpen gemahlen hat ist Wunder der Natur.

Es zeigt mir einfach auf, dass auch ich die fünf Elemente in mir habe und mit bedingungsloser Liebe (Feuer), zauberhafter Schönheit (Erde), wahrhaftiger Wahrheit (Luft), unendlicher Weisheit (Äther) und mutiger Stärke (Wasser) der Schöpfer meines Lebens bin.

Das erkenne ich allerdings nur wenn ich vollkommen in mir aufgehe und meine Einheit der zwei Polaritäten in mir vereint habe.

Sofern ich immer nur meinen Focus auf andere lege, in dem ich mich an einen Partner, den Arbeitsplatz oder andere zivilisatorische Verstrickungen klammere, wird es mir ewig schwer fallen, mein wahres ICH zu finden.

Die Begründung liegt in der Abhängigkeit und Sucht von anderen Subjekten oder Objekten.

Ich fühle mich wie das Wasser, das sich seinen Weg gebahnt hat und nun im zauberschönen Flow weiter Richtung Meer zieht. Like me ...


"Johann Wolfgang von Goethe ist einer der wenigen Menschen, die auf ihrem Weg zum Torlosen Tor, dem Samadhi, sehr weit fortgeschritten sind. Seine Texte, Verse, Schriften und Gedichte lassen mich erahnen, dass er sehr nahe vor dem Tor gestanden ist.

Seit meiner Jugend bin ich auf Schuster Goethes Rappen unterwegs. Anfangs über sehr lange Jahre absolut unbewusst, ja ich ahnte nicht einmal davon, dass ich mich immer wieder an Aufenthaltsorte dieser Koryphäe begab. Ab 2015 wird es mir jetzt mehr und mehr bewusst. Wer weiß, offensichtlich habe ich tatsächlich etwas mit diesem Wesen zu tun, wenn nicht unbedingt physisch, so doch seelisch und geistig. Und dafür bin ich "unendlich" dankbar.

Mariánské Lázně (Marienbad) im schönen Naturpark "Kaiserwald" der sich direkt nach der deutsch-tschechischen Grenze entlang des Böhmerwaldes erstreckt ist zum Beispiel ein Ort, der in Goethes Leben eine wesentliche Rolle spielt.

 

Diese Region ist noch (zum Glück) sehr weit vom Massentourismus entfernt. Ich treffe hier im Frühjahr 2019 auf unberührte Natur, auf wilde Rothirsche und Damhirsche, auf eine große Koppel mit Pferden, einen natürlichen Golfplatz, wenn auch im englischen Stil entworfen und vor allem auch auf viele natürliche Menschen.


Motto 2018: "O Captain! My Captain!" - führe mich in die tiefsten Stellen meiner Seele!


"Je mehr ich die Welt sehe, desto weniger kann ich hoffen, daß die Menschheit je eine weise, kluge, glückliche Masse werden könne. Vielleicht ist unter den Millionen Welten eine, die sich dieses Vorzugs rühmen kann, bei der Konstitution der unsrigen bleibt mir so wenig für sie, als für Sizilien bei der seinigen zu hoffen." - Johann Wolfgang von Goethe, Italienische Reise, 17. Mai 1787

 

Ich freue mich auf unseren Winteraufenthalt im sonnenreichsten Sizilien 2018/2019

 

Ich folge den weisen Erkenntnissen einer meiner früheren Inkarnationen: "Italien ohne Sizilien macht gar kein Bild in der Seele: hier ist erst der Schlüssel zu allem." - Ich weiss dass du dort die antiken Weisheiten, die altgriechische Schönheit & Kultur, den Zugang zu den Philosophen der Antike gefunden hast. Heute ergänze ich das ganze um das Wissen und die Weisheit von Christian Rosenkreutz und Hermes Trismegistos, mein Lieber!

 

"Denke ich an Neapel, ja gar nach Sizilien, so fällt es einem sowohl in der Erzählung als in Bildern auf, daß in diesen Paradiesen der Welt sich zugleich die vulkanische Hölle so gewaltsam auftut und seit Jahrtausenden die Wohnenden und Genießenden aufschreckt und irre macht."


Freiheit ist in jedem Augenblick das zu machen wozu man Lust hat, dorthin zu gehen wohin man gehen möchte und sich glücklich zu fühlen ohne sich von einem Vollpfosten sagen lassen zu müssen wie man zu sein hat! - Danke euch Vollpfosten auf dieser Welt, ich liebe euch! - R.I.P.


Goldener Oktober in Wein- und Mainfranken

 

Es ist die farbenreichste und beste Jahreszeit. Seit Äonen träume ich von diesen prachtvollen Farben, den intensiven Sonnenuntergängen von Helios, der seine Strahlkraft noch einmal in den Abendstunden präsentiert. Mein geliebtes Weinfranken am Main. 

Ich genieße diese Zeit in den fränkischen Dörfern mit ihrem unvergleichlichen Flair, in denen ich meine Kindheit und Jugend erleben durfte, dieser Stimmung in den Weinbergen, die sich auf den Herbst und den nahenden Winter vorbereiten. Es gibt mir ein Gefühl von ewiger Unendlichkeit ...  ;-)


In diesen Tagen im September 2018: Wandern im Fläming und in der Stille zu mir kommen, auf mich hören, das Erwachen erleben ...

 

Ich verweile in einer der interessantesten Burganlagen, in denen ich jemals übernachtet habe, der Burg Eisenhardt aus dem 10. Jahrhundert! - Das erlaubt mir den Einstieg in eine gedankliche Zeitreise, die ich nun seit einigen Wochen täglich praktiziere. Ja, ich bin Zeitreisender! - Möchtest du mehr davon wissen? => Frag' mich! Ach ja: den Hauptmann von Köpenick, die alte Dahme und Martin Luther in Wittenberg konnte ich ebenfalls physisch besuchen!


Heute verrate ich mal wieder ein Geheimnis von mir!

 

Stets und immer, wenn ich mich an meinem wundervollen Lieblingskraftort in der Schweiz aufhalte (und das kommt ziemlich oft vor, letztens erst wieder Ende August) gehe ich ein wenig Kraft aus dem Äther in meinen Äther tanken.

 

Und zwar auf dem höchsten Plateau der Burgruine Dorneck, das sich am Fusse des Gempen über das langgezogene Birstal hinweg streckt.

Wo ich meine Energie her hole? Immer und überall und stets von zauberschönen Wesen und wundervollen Kraftorten. Mensch, mache dir bewusst, dass nur du es bist, der sich mit Hilfe der fünf Elemente in bedingungslose Liebe, zauberhafte Schönheit, wahrhaftige Wahrheit, unendliche Weisheit, in die mutige Stärke und zu den tausend Tugenden führen kann.


tja, was hat mich im August 2018 in den Teutoburger Wald geführt? Waren es die mystischen Externsteine die schon die Kelten, Karl den Großen, Adolf Hitler und wahrscheinlich auch ägyptische Pharaone in den Bann bzw. mystifiziert hatten? Oder war es das Xperience Festival von Dusty, Jasmin und Kai die mit zahlreichen Veranstaltungen den vielen Wesen einen Weg zu sich selbst über das Yoga ermöglichen, oder waren es die shamanischen Wanderungen mit Gauri an Kraftorte um die Externsteine herum? - Me, myself and I, wir wissen es! ;-) - Tolle Reise mit vielen wundervollen Menschen und Erlebnissen.


O mein Gott (Ich-Selbst) was ist das Leben geil!


Lediglich "me, myself and I" sind in diesen Julitagen 2018 in Portugal an der Atlantikküste unterwegs.

 

Wir lieben die Atmosphäre am Strand, zwischen den felsigen Buchten, die wir tagsüber zu Fuß bewandern um nachts einsam am Strand den Möwen zu lauschen und der Brandung zu fröhnen, die bei Flut max. 20 m von uns entfernt auf Land (Erde) trifft.

 

Hier wird mir bewusst, dass ich bei Sonnenuntergang von allen fünf Elementen umgeben bin. Und dass Atlantis nicht mehr weit ist.

Und was noch viel wichtiger ist: HansGert ist überall dabei!

 


Awake Land im Süden von Portugal, landschaftlich herrlich zwischen den Bergen der Algarve und dem Meer gelegen, ist für ein paar Wochen mein physisches Domizil.

Die reine, klare, natürliche Umgebung die sich nach einem Brand vor ein paar Monaten wieder neu aufrichtet, gibt mir viel Platz mich mit meinem Geist, meiner Seele und meinem Leib zu entfalten. Für was ich ja schliesslich auf diesem Planeten inkarniert bin. Und der Kontakt zu gleich- zumindest ähnlich-schwingenden Wesen sowie ein tantrisches Festival und das TANTRA-Trainnig mit James und Lin tragen ihr übriges dazu bei, dass ich meine 12 Sinne zum Höheren Selbst entwickeln kann.


Vierwaldstätter See, Zürich See, Dampferfahrten, Bergwandern, Rütlischwur, Beginn der Eidgenossenschaft jetzt zu einer wunderschönen Jahreszeit Ende Mai. Irgend etwas zieht mich aus längst vergangener Zeit immer wieder in diese Gegend. Auf dem Haflinger Hof habe ich nun mein Nachtlager für ein paar Tage aufgeschlagen. Von hier aus kann ich den Mythen der alten Tempelritter nachgehen, die just um 1314 hier anlandeten, als die  Confoederatio Helvetica langsam gegründet wurde, meiner Ansicht nach von Frankreich, wo sie verfolgt, gefoldert und verbrannt wurden.


Ein langer Traum wird endlich wahr! Ich befinde mich im Wonnemonat Mai für einige Wochen auf einem bio-dynamischen (Demeter) Winzerhof, dem "Winzerhof Linder" am Kaiserstuhl im Badischen Land. Hier kann ich als Franktikant endlich mal meinem Kindheitswunsch nachgehen und in den Weinbergen wurschteln und lernen wie die Reben gezüchtet, gedeihen, austreiben, blühen, und vieles mehr ...

 

ja, in vino veritas, vollkommen authentisch und wahrhaftig kommen mir Lüddi & Lenni und die beiden kleinen Feuerwehrmännern sowie viele Menschen um das Quartett herum, entgegen und stehen mir mit Rat und Tat zur Verfügung, bei allen Fragen, die in meinem Kopf herum schwirren.


Die Reise zu mir selbst ist ungefähr wie "Die Reise zum Mittelpunkt der Erde" (Voyage au centre de la terre) dem Roman des französischen Schriftstellers Jules Verne zu beschreiben.

Auf Entdeckungsreise wie James Cook und Abel Tasman bin ich seit Dezember 2017 nun auch physisch in der Welt unterwegs und beschreibe diese Erfahrungen und Erlebnisse unter mit meinem Autoren-Pseudonym Raphael d'Bael, dessen Idee ich kurz vor der "längsten Nacht" in Europa aufgenommen und realisiert habe.


Motto 2017: wo zieht es Frank wohl nicht mehr hin als in sein eigenes Reich? FRANKREICH <3


Cyprus im November, raus aus dem grauen und nebeligen Herbsttagen in Mitteleuropa. In nur 3 1/2 Stunden sind wir mal eben für sieben Tage in die Sonne "geflüchtet". Sun, Son, Sonne, Sohn unser ständiger Begleiter. Kein Tag verging an dem wir nicht in einer gemütlichen Taverne am Mittelmeer mit Meeresrauschen saßen und den zyprischen Kaffee schlürften. Die tollen, knackfrischen Salate mit Tomaten und Gurken genossen, mit herrlichem Brot oder frittierten Kartoffeln zu uns nahmen. Es freut mich dass das junge Känguruh Savannah eine schöne Reise zu den Wurzeln ihres Vaters hatte. <3


wer schon einmal in Colmar, der Stadt am Rande der Vogesen im Elsass, gewesen ist, der weiß von was ich spreche, bzw. nicht sprechen kann. Es ist für mich unbeschreiblich, diese Stadt Anfang Oktober mit zwei fröhlichen, aufgeschlossenen Mädels zu besuchen.

 

"Das ist das Angenehme auf Reisen, dass auch das Gewöhnliche durch Neuheit und Überraschung das Ansehen eines Abenteuers gewinnt". (Johann Wolfgang von Goethe (1749 – 1832))


für viele Menschen unverständlich, wie der Bezug zur Natur sich auf die Seele des Menschen auswirken kann. Anhand von Goethe's Gartenhäuschen im Park an der Ilm in Weimar wurde es mir am 13.9.2017 noch einmal so intensiv bewusst, was der liebe Johann Wolfgang von Goethe mit seiner Weltanschauung, seiner Biographie und seinen gesamten Werken gemeint hat. Es ist so unheimlich herzergreifend wenn man erkennen kann welch Schätze Deutschland mit seinen Dichtern und Denkern hatte und hat!


wenn es diesen September einen kulturellen Höhepunkt gab, dann war das die Citè de Carcassonne.

Nicht nur dass ich mein Französisch optimieren konnte, wurden auch meine Sprachkenntnisse in Südfrankreich, den Pyrenäen und im Katharerland ultimativ erweitert. Der Zetti brachte uns an die schönsten Strände zum Surfen, in die entlegensten Bergtäler und auf histroische Stätten der Templer und Katharer. Wer sagt das Leben ist nicht schön?


bei den Waldensern im August 2017

Das Piemont im August, die ItalienerInnen ;-) machen Ferien und Urlaub und uns zieht es mit Gertrud ins Waldensertal in die "vecchia fontana", the old fontain.

Sehr warme, natürliche und herzliche Menschen gibt es hier, die mit sich noch (oder schon) im Reinen sind. Man spürt, es sind halt Ur-Christen, die das Christus-bewusstsein leben. Schön, dass es Dich gibt, Sarah!


The Summer School of Iona and the ancient Druids.

 

Besides the natural beauty of Mull and Iona there are good reasons to turn our attention to this place on earth, especially for the younger generation. Building a sensitive connection to nature + International meeting + Social skills and artistic work.

 

Amazing and interesting days with sunshine, clouds, wind, weather, sheep, cattle, dogs and almost no rain! And - certainly nature, nature, nature. The Isle of Mull, West Highlands, Orkney, Edinburgh ... again: collect moments, not things!


Firenze - was lange währt ward endlich wahr.
"Hey Arno, wir kommen wieder dich besuchen. Kannst schon mal Leonardo und Michelangelo aus der Kiste lassen um mit uns durch die Stadt zu pilgern." - Absolut schöne Frühlingstage in der Toskana. Allein schon die Anreise war göttlich: Gotthard - Milano (Santa Maria delle Grazie) - Canossa - Apennin - Mirandola ... - die italienische Renaissance in Reingeburt. Alles was du wissen möchtest liegt vor dir!


das Rheintal und im Baslerland blüht es schon Mitte März 2017 und laden mich zu meinen ersten Töff-Touren 2017 ein. Gertrud freute sich auf ein neues unbekanntes Eroberungsgebiet und -zwar eifersüchtig wie sie nun mal ist- ich konnte nach paar weiteren Modellen Ausschau halten ...  


wo ich auftanke und meine überwiegende Ruhe und Gelassenheit bekomme? Also zunächst einmal bei mir selber!

 

Und dann gibt es noch unzählige liebenswürdige Wesenheiten die mir die Freude und das Glück zu teil werden lassen, in diesem Leben die wunderbare Natur und Mutter Erde zu -genie-ssen. Volle Dankbarkeit und Stolz was es alles zu erleben gibt und eine Unterstützung an meine liebe Freundin Fabienne bei meinen Grenzland-Erfahrungen!


auf den Spuren der mystischen Tempelritter begebe ich mich seit März 2017 in unzählige mittelalterliche Kathedralen, Burgen, Gehöfte, in Sumpfgebiete, auf die großen Flüsse Frankreichs und letztendlich in das Kern- und Ursprungsgebiet der Templer in die Champagne, wo alles angefangen hat. Wer weiß, vielleicht bin ich Hugo de Champagne persönlich begegnet?!?


Motto 2016 : ein neues Leben beginnt (ready for total reset)


... in keiner anderen Stadt wie Paris ist so viel Geschichte, Kunst und Kultur aus den unterschiedlichen Epochen der Menschheitsgeschichte vorhanden. Ich freue mich auf unsere Entdeckungsreise durch die Stadt der Liebe im November 2016. Ich werde meiner Seele freien Lauf lassen mit den Eindrücken und Empfindungen, die mir die Menschen und auch die Stadt selbst, geben können. Wow, wie schön das Leben doch ist.


Ein neues Leben beginnt ab Oktober 2016 mit Millionen von Spitzkehren, schleifenden Linien die sich an Berghängen entlang hangeln. Kurven sind doch was schönes! - oder kann man sich eine Frau ohne einladende Kurven vorstellen? Alleine die Reisen in den spätsommerlichen Alpen hat etwas faszinierendes, anmutiges in sich. Ich fühle mich angenommen von der Natur, die mir ihre inneren Reize stetig offenbahrt. Ein Gefühl von Vertrautheit, Verlässlichkeit sowie Dankbarkeit und Freude macht sich breit. Es macht mich unglaublich stolz, mich für diesen Lebensabschnitt entschieden zu haben. Mein Weg vom Materialismus zur Spiritualität hat begonnen. 


'Come bathe yourself in the water of renewal' @ Weissensee from August 15th to 22nd

Welcome to 2016 the year of the ape and to a challenging year about growing, embracing change as a friend and finding your roots deep inside yourself. Our two yoga retreats both aim to address these influences in our lives and to balance you. A prosperous year of challenge and growth means we need to tap into our vast inner silence to quieten the storm outside and inside.

We need to meditate! The retreats will carry this theme. When your center is strong and your body flexible like bamboo in the wind then all will be still and well. You will cease to react.


drei hochalpine Hütten - vier Tage - Alta Greina vom 11. bis 14. August - Die Greina ist einmalig und berühmt - dank ihren ausserordentlich schönen Landschaften und einer grossen Vielfalt an Biotopen. Sie ist einzigartig, alpenweit. Kein Zufall also, dass sie unter Schutz steht und zum Bundesinventar der Landschaften und Naturdenkmäler von nationaler Bedeutung gehört. Das Trekking GREINA ALTA richtet sich an gute, erfahrene Wanderer, führt von Disentis nach Vals und steht ganz im Zeichen der Zahl 3. Es durchquert eine alpine Region mit 3 SAC Hütten, 3 Kulturen und 3 Sprachen, und steht im Banne von 3 mächtigen Gipfeln.


tantrisches Fest des Lebens in der Toskana vom 9. bis 19. Juli auf Le Capannacce.
In der Stille und Einzigartigkeit der toskanischen Natur feiere ich mich und meine Essenz in der Begegnung mit anderen Menschen. Ich erlebe meinen Körper in lebendigem Tanz, in dynamischen Meditationen, in spielerischen Übungen, in sinnlichen und liebevollen Begegnungen und Ritualen voller Liebe und Intimität.
In sinnlichen Begegnungen gehe ich in Kontakt mit meinen tiefsten Sehnsüchten, finde Vertrauen mich mitzuteilen und begebe mich in den Fluss des Lebens. Ich kann so frei sein, wie ich will und kann so nah und verbunden sein mit anderen Frauen und Männern, denen ich auf meiner Reise begegne. Ich bin einzigartig, die Existenz liebt mich und ich muss nichts tun. Ich erlebe das Glück, das aus dem hier Sein erwächst, ganz im hier und jetzt sein, kein Blick in die Vergangenheit und keine Erwartungen an die Zukunft. Ich spüre das Glück in mir, das ich überall mit hinnehmen kann.


wieder einmal vom 6. bis 9. Juli im Bio-Reiterhof Vill in Schlanders (Vinschgau) zum Moped Testen. Im Bio Landhotel Anna in Schlanders können Sie ein BMW Motorrad Ihrer Wahl ausleihen und aufregende Motorrad Rundfahrten unternehmen. Ein unvergessliches Erlebnis im sonnigen Vinschgau. Die neuesten BMW Modelle stehen für Sie von Anfang April bis Mitte November zur Auswahl bereit.


München my Love <3 - vom 30.6. bis 6. Juli
ich habe das Gefühl die Hälfte meines Lebens in dieser Stadt verbracht zu haben. Mein Sohn ist dort geboren und ich habe mich nicht nur in die Stadt sondern auch in einige Menschen, die dort Leben, verliebt. Tollwood, Alter Peter, Kloster Andechs, Voralpenland waren Stationen in diesen Tagen im Juli ;-)


Grenzland.ch - erfahrungen - vom 17. bis 23. Juni - auf dem Balihof die Schönheit der Welt genießen. Mit der Natur, den herzlichen Alpakas, Pferden, Geißen, Schafen, der Katze und dem Border Collie, inmitten reizvoller Landschaft, und lieben Menschen in Kontakt treten und die Energie aufnehmen. Das Schöne in jedem Augenblick ;-)


mit dem Töff mal wieder in die Schwyz - 12. bis 23. Juni - ok, zugegeben, es war alles andere als Motorradwetter :-( und trotzdem haben Gertrud und ich keinen auf Schönwetterfahrer gemacht und siehe da, wir sind zwischen den teilweise heftigen Wolkenschauern hindurch gefahren indem wir in tollen Cafes abseits der Straße eingekehrt sind und herzliche Menschen getroffen haben. Vor allem die Übernachtung direkt am Rhein in einem der wunderschönen neuen Pods war urgemütlich :-)


Touratech Travel Event - 10. bis 12. Juni 2016 - Das Touratech Travel Event 2016 stand ganz im Zeichen von Fernweh und Abenteuer. Trotz der schlechten Wetterprognosen, die gottseidank nicht zutrafen, genossen insgesamt rund 12.000 Besucher ein Programm, das informierte, inspirierte und zum Motorradfahren on- und offroad einlud.


ADAC Schlüsselfeld - 7. Juni 2016 Fahrsicherheitstraining

das Training wird zum positiven Erlebnis. In diesem Kurs "erfährt" jeder seinen persönlichen Erfolg - ob Vielfahrer oder Fahranfänger. Wasser- oder hochmoderne Drucklufthindernisse, Dynamikplatte und unterschiedliche Fahrbahnbeläge. Lernen Sie mit Unterstützung der speziell geschulten Trainer die Grenzen der Fahrphysik kennen - und erfahren Sie mit Ihrem Auto ein neues Sicherheitsgefühl. Sind Sie bereit für ein neues Erlebnis?


Berlin - 24. - 30. Mai 2016 - war ne Reise wert. "Ick gloob ick hab noch een Koffer in Berlin zu stehen ;-)" mit herrlichen Augenblicken bei Fahrradstadtrundfahrt und Bustour sowie an der Spree, der alten "Dahme" und dem Hauptmann von Köpenick. Dazu wunderbare kulinarische vegane Köstlichkeiten bei Vaust oder im let-it-be 


Vogesen - 5. - 9. Mai 2016 - Be-YOU-tiful -
Ein langes Wochenende nur für Dich  :-)

YOGAdelight - Yoga an besonderen Kraftplätzen - wie wahr! Mitten im Wald und im Einklang mit der Natur wurde mit La Clairière ein Ort der Inspiration geschaffen. Der Wald dient als Quelle der Rückbesinnung und dazu, neue Kraft zu schöpfen und eigene Energien besser nutzen zu lernen. Hier lassen sich neue und gesündere Lebensweisen finden und ausprobieren.


Motto 2015 : lasse Los von den Bindungen des Lebens ...


Andalusien - Malaga - 5. bis 14. Dezember 2015  Vom Tourhotel in Málaga aus durchquerten wir mit dem Motorrad von Hispania Tours auf Tagestouren die schönsten Landschaften im sonnigen Süden Spaniens. Traumhafte Motorradstrecken und Fahrbedingungen. Ob entlang der geschwungenen Küstenstrassen des Mittelmeeres nach Marbella und Gibraltar. Oder hinauf auf einmalig ausgebauten Serpentinenstrecken in die andalusischen Sierras nach Ronda oder zu den Weissen Dörfern und Granada.


Zusammen mit Paris von Winora gehe ich im August 2015 auf meine eigene Pilgerreise durch mein Franken, die Oberpfalz und Südbayern. Sie ist meine treueste Begleiterin, nachdem sie vorher von Helmut straßentauglich gemacht wurde. Ein wundervolles Weib! Sie labert nicht, sie ist genügsam, still, meckert nicht, lässt sich leicht führen, geht mit mir über Berg und Tal und ist nicht von materiellen Dingen abhängig. O Mensch, du könntest dir eine Scheibe von ihr abschneiden.  


Südtirol - Juni 2015 BMW Testride Center

aktuelle Modelle von BMW Motorrad in mitten der schönsten und aufregendsten Tourengebiete des Alpenraums! Testride Center sind ausgewählte Partnerhotels, die alle Bedürfnisse von Motorradfahrern erfüllen: Unzählige Routen für ausgiebige Ausfahrten, ein umfangreicher Mietfuhrpark mit den neuesten Modellen von BMW Motorrad und jede Menge weitere Annehmlichkeiten speziell für Motorradfahrer. Wir waren im gemütlichen Landhotel Anna