· 

Wie ich mit Psychopathen, Soziopathen, Pseudologen und Narzissten umgehe?


das ist eine berechtigte Frage in unserer durchaus kranken Gesellschaft. Krank deshalb, weil es der Betroffene nicht mal erkennt, dass er der Betroffene ist! - Mangel an Selbstreflektion nennt man das.

 

Falls du von einem solchen Kaliber verfolgt wirst:

 

Drehe dich um und renne fort so schnell du kannst!

es ist tatsächlich die einzige Lösung!

 

Falls du hoffst von Behörden, Ämtern, Gerichten, Staat, Kirche usw. unterstützt zu werden, schlafe weiter in deiner Illusion. Du wirst es merken und aufwachen ...

 

Nun aber zur Frage:

Wie ich mit Psychopathen, Soziopathen, Pseudologen und Narzissten umgehe?

 

Nun, zunächst verstehe ich sie, ich versetze mich in ihre Situation und kann feststellen: "es sind wirklich jammerarme Würste" (Jede Sülzwurst hat mehr Empathie als diese Wesen!). Dann bedauere (mitfühlen, nicht bemitleiden) ich sie, denn sie wissen wirklich nicht was für eine große Scheiße sie veranstalten! Dann respektiere und akzeptiere ich sie, so wie sie sind. Das ist bedingungslose Liebe! - Ich befürworte ja schliesslich nicht was sie sich selbst an tun! - Denn, jeder ist seines Glückes Schmied!!! Was du nicht willst was man dir tu, das füg' auch keinen anderen zu. Jeder Mensch trifft im Leben einmal auf seinen Meister, auch wenn es ganz zum Schluß ist. Denn diese Menschen haben definitiv ein irdisches Ende!

 

Liebe und herzliche Grüße von LARA

(du weißt wen ich damit meine)